nicht »Forum«, nicht »Institut« – einfach aut

Im revitalisierten Sudhaus des Adambräu in Innsbruck eröffnet das ehemalige »Architekturforum Tirol« 2005 seine neuen Räumlichkeiten neu. Damit verbunden ist die Forderung nach einer zeitgemäßen Erscheinung. Zusammen mit Walter Bohatsch wird in einem Workshop ein Name entwickelt. Der neue Name für diese Vereinigung lautet »aut«. «aut« soll frei, fast experimentell im Raum schweben und keine begriffliche Verortung wie Institut, Galerie oder Forum haben – im Gegenteil, eher provokativ und agitativ wirken. Nicht eine Abkürzung mit 3 Buchstaben. Der Name sollte in der Anfangsphase durch einen Claim unterstützt werden. Das eigentlich Interessante passiert aber zwischendrin, zwischen dem vertrauten Begriff »out« der ja bekanntlich nicht ein »a« sondern das »o« zum Anfangsbuchstaben hat und der lapidaren Erklärung der Buchstabenfolge durch drei Worte. Schriftzug + Subline »architektur und tirol«.